Aktive

Am vergangenen Sonntag war die 2. Mannschaft des SVW zu Gast beim SV Sulzbach .Durch Michael Schippler als Nummer 10 und Daniel Englert konnten wir auf 2 Kräfte der "All Stars" zurückgreifen. Vielen Dank dafür! Zu Beginn kamen wir vorerst schwer in die Partie und mussten durch einen individuellen Fehler den 1:0 Gegentreffer hinnehmen. Danach übernahmen wir allerdings das Spiel und setzten die Hausherren unter Druck. Schon kurze Zeit später konnten wir durch einen schön heraus gespielten Spielzug durch Felix Prößler den Ausgleichstreffer erzielen. Vorausgegangen war eine hervorragende Vorarbeit von Lukas Büttner. Kurz vor der Pause konnte Hakki Tiraki mit einem wunderschönen Tor die verdiente Führung zum 1:2 erzielen. Dies war auch der Pausenstand. Auch nach Wiederanpfiff war nur der SVW am Drücker. Frischen Wind brachte unser reaktivierter Stürmer Christopher Franz ins Spiel und machte sich durch viele gute Aktionen bemerkbar. Lukas Büttner war es, der per Kopf auf 1:3 erhöhen konnte. Den K.O.-Schlag verpassten wir durch Hakki zum schön erspielten1:4. Felix Prößler und wiederum Hakki Tiraki erhöhten noch jeweils zum 1:6 Endstand. Insgesamt konnten wir hochverdient 3 Punkte mit nach Hause nehmen.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Nachdem das Spiel unserer Reserve wegen Unbespielbarkeit des Platzes kurzfristig abgesagt wurde, rollte das Leder am vergangenen Sonntag am Ebets erst ab 15 Uhr. Mit dem SV Stockstadt war eine Mannschaft aus dem Tabellenmittelfeld zu Gast, die das Hinspiel in Stockstadt mit 1:0 für sich entscheiden konnte. Im Rückspiel hatten wir in der Anfangsphase bereits mehrere gute Torchancen, die wir allerdings nicht nutzen konnten. Die Stockstädter machten das besser, als sie in der 13. Spielminute nach einem Freistoß aus dem Halbfeld zum ersten Mal in unseren Strafraum kamen. Den hohen Ball konnten wir nicht richtig klären, sodass der Nachschuss leicht abgefälscht in unserem Tor landete. Nach diesem Rückschlag versuchten wir weiter nach vorne zu spielen und kamen auch zu weiteren Chancen. Es dauerte allerdings bis zur 45. Minute, bis Torjäger Steffen Englert nach einem Flankenball von Tom Löffler ausgleichen konnte. Nach dem Seitenwechsel hatten wir mehr Spielanteile und auch wieder einige Möglichkeiten vor dem Stockstädter Tor, die wie leichtfertig vergeben haben. In der Schlussphase spielten wir offensiver, um doch noch den Siegtreffer erzielen zu können. So ergaben sich allerdings auch mehr Freiräume für den SV Stockstadt. Diese nutzten die Gäste in der 82. Minute in einem sauber vorgetragenen Konter clever aus, und gingen wieder in Führung. In der Nachspielzeit hatten wir dann noch die große Chance den erneuten Ausgleich zu erzielen. Nach einem Foulspiel an Tom Löffler, zeigte der Schiedsrichter folgerichtig auf den Punkt. Den Strafstoß schoss der Gefoulte selbst allerdings zu ungenau, sodass der Gästekeeper parieren konnte. Alles in allem zeigten wir kein gutes Spiel, sodass wir in dieser Saison beide Spiele gegen den SV Stockstadt verloren haben.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Am vergangenen Sonntag kam es zum Nachbarschaftsderby zwischen dem TSV Keilberg 2 und der Viktoria aus Waldaschaff. Anstelle eines Derbys bekamen die rund 100 Zuschauer einen Sonntagskick ohne Kampfgeist und der richtigen Einstellung zu sehen. Bereits nach wenigen Minuten konnte die Heimmannschaft durch einen Stellungsfehler in unserer Abwehr mit einer Hereingabe von der Grundlinie mit 1:0 verdient in Führung gehen. Kurze Zeit später eine ähnliche Situation, in der unser Verteidiger zu ungestüm zur Sache ging und der Schiri auf Elfmeter entschied, der souverän verwandelt wurde. Vom SVW kamen bis dahin zu wenige gefährliche Angriffe, die entstandenen Chancen konnten auch nicht genutzt werden. Im 2. Durchgang hatte weiterhin der TSV mehr Spielanteile und die besseren Chancen und konnte schließlich noch auf 3:0 erhöhen. In der Schlussphase konnten wir durch Tore von David Rauchalles und Julian Büttner noch auf 3:2 verkürzen. Am kommenden Sonntag ist eine deutliche Leistungssteigerung erforderlich, um vor heimischem Publikum gegen den SV Stockstadt zu punkten.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Am vergangenen Sonntag kündigte sich beim Derby zwischen dem aktuellen Tabellenvierten FSV Hessenthal/Mespelbrunn und dem SV Viktoria Waldaschaff als Tabellendritter ein packendes Spitzenspiel an. So ging es auch von Beginn an kampfbetont zur Sache.
In der Anfangsphase hatten wir auf dem holprigen Platz Probleme unser Kurzpassspiel aufzuziehen und es kam zu unnötigen Ballverlusten. Die Hausherren agierten zumeist mit langen Bällen und kamen so zu mehr Ballbesitz und Spielanteile. Klare Torchancen blieben allerdings aus.
In der 18. Spielminute konnten wir dann das wichtige 1:0 markieren. Nach einem zu kurz abgewehrten Eckball konnte Abwehrrecke Stefan Brand mit leidenschaftlichen Einsatz zur Führung einschießen. Danach dauerte es bis zur 37. Minute, als unser Torjäger Tom Löffler auf dem Weg zum 2:0 im Strafraum von den Beinen geholt wurde. Beim fälligen Strafstoß übernahm der Gefoulte selbst die Verantwortung und schob sicher zum 2:0 ein. So ging es auch in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel konnten wir das Spiel kontrollieren und hatten mehrere gute Möglichkeiten, um den Sack mit einem weiteren Tor zuzumachen. Diese Großchancen konnten wir allerdings nicht nutzen. In der 80. Minute wurde das Spiel dann nochmal spannend, als die Hausherren wie aus dem Nichts den 2:1 Anschlusstreffer erzielen konnten. Nachdem der FSV Hessenthal/Mespelbrunn dann nochmal alles versuchte, um doch noch den Ausgleich zu schießen, ergaben sich für unsere Offensive viele Freiräume.
So konnten wir in der 89. Minute durch Tom Löffler noch auf 3:1 erhöhen und damit drei wichtige Auswärtspunkte mit nach Waldaschaff nehmen. Am kommenden Sonntag spielen wir schon um 13 Uhr bei der Reservemannschaft vom TSV Keilberg. Auch hier hoffen wir wieder auf viele mitreisende Fans, um den dritten Auswärtssieg in Folge einfahren zu können.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Am gestrigen Sonntag waren wir bei optimalen Fußballwetter zu Gast in Hessenthal/Mespelbrunn. Nach zwei knapp verlorenen Spielen, mussten heute 3 Punkte her.
Von Anfang an dominierten wir das Spiel und setzen die Hausherren unter Druck. Schon in der ersten Halbzeit konnte unser Stürmer Felix Prößler gekonnt zur 0:1 Führung treffen. Kurze Zeit später war es wieder Felix Prößler der durch ein temporeiches Solo und mit der Hilfe der Hausherren die 0:2 Führung klar machen konnte – dies wurde als Eigentor gezählt, da der Hessenthaler zuletzt am Ball war -. Dies war auch der Pausenstand. Zudem positiv zu erwähnen war Sebastian Kunkel der uns in der ersten Halbzeit durch diverse gute Pässe und robustes Zweikampfverhalten unterstützte. Auch nach Wiederanpfiff war nur der SVW am Drücker und wir hatten durch Lukas Büttner und Timo Priebe noch einige gute Chancen. Den K.O.-Schlag verpassten wir durch schöne Vorarbeit von Sultan und einem Kopfball von Daniel Heidemann zum 3:0 Endstand. Nächste Woche ist die Reserve spielfrei.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

1. Mannschaft - Info

Trainingszeiten:
Dienstag:
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag:
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Trainer:
Dominik Bäckmann
André Büttner

2. Mannschaft - Info

Trainingszeiten:
Dienstag:
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag:
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Trainer:
Dominik Bäckmann
André Büttner
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok