2. Mannschaft

2. Mannschaft - Info

Trainingszeiten:
Dienstag:
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag:
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Trainer:
André Büttner
Laden...

Am vergangenen Sonntag war die 2. Mannschaft des SVW zu Gast beim SV Sulzbach .Durch Michael Schippler als Nummer 10 und Daniel Englert konnten wir auf 2 Kräfte der "All Stars" zurückgreifen. Vielen Dank dafür! Zu Beginn kamen wir vorerst schwer in die Partie und mussten durch einen individuellen Fehler den 1:0 Gegentreffer hinnehmen. Danach übernahmen wir allerdings das Spiel und setzten die Hausherren unter Druck. Schon kurze Zeit später konnten wir durch einen schön heraus gespielten Spielzug durch Felix Prößler den Ausgleichstreffer erzielen. Vorausgegangen war eine hervorragende Vorarbeit von Lukas Büttner. Kurz vor der Pause konnte Hakki Tiraki mit einem wunderschönen Tor die verdiente Führung zum 1:2 erzielen. Dies war auch der Pausenstand. Auch nach Wiederanpfiff war nur der SVW am Drücker. Frischen Wind brachte unser reaktivierter Stürmer Christopher Franz ins Spiel und machte sich durch viele gute Aktionen bemerkbar. Lukas Büttner war es, der per Kopf auf 1:3 erhöhen konnte. Den K.O.-Schlag verpassten wir durch Hakki zum schön erspielten1:4. Felix Prößler und wiederum Hakki Tiraki erhöhten noch jeweils zum 1:6 Endstand. Insgesamt konnten wir hochverdient 3 Punkte mit nach Hause nehmen.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Am gestrigen Sonntag waren wir bei optimalen Fußballwetter zu Gast in Hessenthal/Mespelbrunn. Nach zwei knapp verlorenen Spielen, mussten heute 3 Punkte her.
Von Anfang an dominierten wir das Spiel und setzen die Hausherren unter Druck. Schon in der ersten Halbzeit konnte unser Stürmer Felix Prößler gekonnt zur 0:1 Führung treffen. Kurze Zeit später war es wieder Felix Prößler der durch ein temporeiches Solo und mit der Hilfe der Hausherren die 0:2 Führung klar machen konnte – dies wurde als Eigentor gezählt, da der Hessenthaler zuletzt am Ball war -. Dies war auch der Pausenstand. Zudem positiv zu erwähnen war Sebastian Kunkel der uns in der ersten Halbzeit durch diverse gute Pässe und robustes Zweikampfverhalten unterstützte. Auch nach Wiederanpfiff war nur der SVW am Drücker und wir hatten durch Lukas Büttner und Timo Priebe noch einige gute Chancen. Den K.O.-Schlag verpassten wir durch schöne Vorarbeit von Sultan und einem Kopfball von Daniel Heidemann zum 3:0 Endstand. Nächste Woche ist die Reserve spielfrei.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Das erste Heimspiel der Rückrunde bestritt unsere Reserve gegen die zweite Auswahl aus Niedernberg. Der favorisierte Gast kam an Anfang besser ins Spiel und wir mussten uns erst einmal hinten sortieren und ins Spiel rein finden. Nach etwa zehn Minuten drehten wir die Machtverhältnisse und Niedernberg kam kaum noch über die Mittellinie. Wir drückten auf den Führungstreffer, der uns nach zahlreichen vorherigen Torchancen endlich gegönnt wurde. Lukas Büttner verwandelte einen Freistoß aus aussichtreicher Position mit viel Gefühl ins Tor zur 1:0 Führung. Durch das Tor angestachelt wollten wir vor der Pause noch ein weiteres nachlegen und drückten weiter, doch leider konterten die Niedernberger uns mit dem Halbzeitpfiff aus zum 1:1 Halbzeitstand. Nach der Pause war es ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften mit vielen Torchancen auf beiden Seiten. Zuletzt konnte Niedernberg noch den „Lucky Punch“ Mitte der zweiten Halbzeit setzten und zur 1:2 Führung erhöhen. Wir wollten uns aber noch nicht geschlagen geben und stellten auf totale Offensive um. Hier trafen wir allerdings nach einem Kopfball nur noch die Latte des Tores und mussten uns somit geschlagen geben. Mit der Leistung können wir zufrieden sein, jetzt muss beim nächsten Spiel nur noch das Ergebnis passen. Der nächste Gegner heißt Oberbessenbach. Wir freuen uns schon auf das hitzige Derby und sind zuversichtlich, dass es mit den ersten drei Punkten dieses Jahr klappt. Über zahlreiche Unterstützer vor Ort würden wir uns sehr freuen.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

In der ersten Halbzeit konnte unsere Zweite noch gut mithalten und konnte das 0:0 mit in die Kabine nehmen. Auch in der zweiten Hälfte konnten wir das Unentschieden noch lange halten, bis der Gegner in der 67. Minute mit 1:0 in Führung ging. In der 77. Minute bestraften wir uns dann mit einem unglücklichen Eigentor durch Tobias Hock noch selbst, wodurch es zum 2:0 Endstand kam.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

In einem hart umkämpften Spiel war unsere Zweite von Anfang an die bessere Mannschaft und war größtenteils nur in der gegnerischen Hälfte zu finden. In der 11. Minute trafen uns die Gäste dann nach einer Unachtsamkeit unverhofft und erzielten das 0:1. Der Heimelf machte die gesamte Spielzeit immer wieder Druck, konnte aber erst mit Beginn der Nachspielzeit durch Andre Simon den 1:1 Ausgleich erzielen.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen