2. Mannschaft

2. Mannschaft - Info

Trainingszeiten:
Dienstag:
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag:
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Trainer:
André Büttner
Laden...

Die Viktoria setzt ein weiteres Ausrufezeichen
Am 2 Spieltag der Kreisklasse 1 begrüßte der SVW die Gäste aus Schöllkrippen. Die Viktoria begann mit starker Mannschaftsleistung ins Spiel und wurde durch ihre Effektivität in der 12.Spielminute durch das Tor von Lukas Bretorius belohnt. Nach wieder zahlreichen Torchancen wie am Spieltag davor, ging die Viktoria aber diesmal durch ein Tor von Steffen Englert in der 25.Spielminute 2:0 in Führung. So gingen beide Mannschaften in die Halbzeitpause. Nach wieder Anpfiff der zweiten Halbzeit verschlief Viktoria Waldaschaff die anfangs Viertelstunde und machte so den Gästen in der 62.Spielminute durch einen präzisen Flachschuss in die rechte Ecke wieder Hoffnung. Durch den Anschlusstreffer der Schöllkrippener Mannschaft wurden sie etwas stärker und hatten eine riesen Chance durch eine Ecke den Ausgleich auf dem Fuß, aber durch hervorragender Abwehrleistung in diesem Moment vom Schlussmann Jonas Brehm und Can Çakar auf der Linie, hielten sie die Mannschaft im Spiel. Im Gegenzug durch schnelles Umschalten und Konterspiel der Viktoria, wurden sie im Strafraum zu Fall gebracht. Im Nachschuss des Strafstoßes in Spielminute 64. durch Tom Löffler erhöhte die SVW auf 3:1. Nach diesem Tor von der Viktoria ahnte man von den Gästen, sich fast schon erschlagen gegeben zu haben. Durch gutes Zusammenspiel der Mannschaft und guter Einzelleistung von Lukas Bretorius im Strafraum, konnte er nur durch ein grobes Foulspiel gestoppt werden. Im dessen Zuge verwandelte in der 81.Spieminute Kemal Çelikkiran sicher vom Elfmeterpunkt aus ins Tor und entschied die Partie so gut wie. Den Schlusspunkt des Spiels setzte Daniel Bachmann durch einen flachen Schuss ins rechte Ecke und entschied somit die Partie zu Gunsten der Viktoria im Stande von 5:1. Auf diese Mannschaftsleistung müssen wir weiter drauf aufbauen und für Stabilität sorgen!
Auf geht's Jungs ...Weiter so ....
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Am vergangenen Sonntag stand das Spiel gegen Schöllkrippen II an. Nach dem Sieg letzte Woche, war die Marschrichtung für das Auftaktmatch am Ebets klar. Wir hatten uns vor dem Spiel viel vorgenommen, konnten dies in den ersten 45 Minuten jedoch viel zu selten zeigen und so entwickelte sich ein zähes Spiel, auf überschaubarem Niveau. Meist fehlte unserem Offensivspiel die Bewegung oder der vorletzte bzw. letzte Pass wurde unsauber gespielt. Außer einer Hand voll Abschlüssen, die kaum nennenswert waren, lief in Hälfte 1 bei uns wenig zusammen. Glück hatten wir, als der Schiedsrichter nach einem doch klaren Foul unseres Verteidigers, nicht auf Strafstoß entschied. Kurz vor der Pause mussten wir dann aber doch den Gegentreffer hinnehmen. Mit dem Rückstand ging es in die Halbzeitpause. Uns war klar, dass wir im zweiten Abschnitt vieles besser machen müssen und können. Angeführt von unserem Captain Sebastian Staab, starteten wir motiviert in den zweiten Durchgang. Wir setzen die Gäste von Beginn an unter Druck und so war es nur eine Frage der Zeit, bis wir die nötigen Chancen erhalten werden. In der 52. Spielminute war es dann soweit., Fabian Hartmann traf nach Vorarbeit von Lukas Büttner zum Ausgleichstreffer. Angestachelt vom Tor, drängten wir nun auf die Führung. In der Folge, hielten wir den Ball länger in den eigenen Reihen und versuchten vermehrt über die Außenbahnen durch zu dringen. Doch der Führungstreffer entstand aus einer Standardsituation. Einen Freistoß aus ca. 18 Meter versenkte Lukas Büttner im gegnerische Gehäuse, zum verdienten 2.1. In der Folge dezimierten sich die Gäste selbst, der gegnerische Angreifer kassierte innerhalb von 5 Minuten zweimal Gelb und flog folgerichtig vom Platz. In Überzahl erspielten wir uns noch sehr gute Gelegenheiten, die wir jedoch viel zu fahrlässig liegen ließen. Für die Entscheidung sorgte nach 80 Minuten wiederum Fabian Hartmann. Nach einem mustergültigen Angriff startete Felix Prößler in die Tiefe und brachte auf Höhe der Grundlinie den Ball in die Mitte, Hartmann musste nur noch den Fuß hinhalten. Die letzte Aktion des Spiel blieb den Gästen verwehrt. Wegen Meckerns flog der nächste Spieler des Gegners mit Gelb-Rot vom Feld. Nach einer doch recht schwachen Leistung in der ersten Hälfte, konnten wir dank eines couragierten Auftretens nach der Pause, die 3 Punkte in Waldaschaff behalten. Somit ist uns der 2. Sieg im 2. Spiel, und damit der perfekte Start in die neue Runde gelungen. Lediglich die mangelnde Chancenverwertung muss dringend verbessert werden. Am nächsten Samstag fahren wir zum Auswärtsspiel nach Schimborn. Wir hoffen auf die Unterstützung des ein oder anderen Fans unserer Viktoria.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Am vergangenen Samstag fand das Auftaktspiel unserer zweiten Mannschaft in die neue Saison statt. Als Gegner ging es zum Derby nach Straßbessenbach. Verstärkt wurde unsere Mannschaft durch Stefan Paulus und Matthias Schäfer, die beide ihre Fußballschuhe in der ersten Mannschaft an den Nagel hängten. Hier war von der ersten Minute an klar, wie die Rollen verteilt waren. Die Gastgeber waren von Anfang an darauf bedacht, Schadensbegrenzung zu betreiben, womöglich mit der deutlichen Niederlage aus der letzten Saison im Gedächtnis. Wir kamen in der ersten Halbzeit über viel Ballbesitz zu einigen guten Chancen, die leider teils leichtfertig vergeben wurden. So entstand das 1:0 für uns durch einen Abwehrfehler im Spielaufbau der Gäste, den wir eiskalt bestraften. Lukas Büttner steckte auf Felix Prößler durch, der vor dem Tor cool blieb und zum hochverdienten 1:0 einnetzte. Kurz vor der Halbzeit kamen die Strößer mit dem ersten Abschluss auf unser Tor, aus dem Nichts zum Ausgleich. Vorangegangen war ein Abwehrfehler, den unser Keeper Simon Hasenstaab nicht mehr ausbügeln konnte. Im Gegenzug wurde Lukas Büttner im Strafraum zu Fall gebracht, den anschließenden Elfmeter konnten wir leider nicht verwerten. In Hälfte zwei, das gewohnte Bild. Wir hatten den Ball, die Hausherren standen konsequent am eigenen Strafraum. Nach weiteren Möglichkeiten durch Stefan Paulus und Matthias Schäfer, gelang uns in der Nachspielzeit der hochverdienten Siegtreffer. Wiederum war der Torschütze Felix Prößler. Bei konsequenter Chancenverwertung wäre ein deutlich höheres Ergebnis möglich gewesen. Auf die gezeigte Leistung lässt sich definitiv aufbauen. Am nächsten Wochenende wollen wir dann die nächsten 3 Punkte unter Dach und Fach bringen.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Am Sonntag waren wir beim Derby in Straßbessenbach zu Gast. Bei hochsommerlichen Temperaturen spielten wir das letzte Spiel der Saison. Wir hatten von Anfang an das Spiel im Griff wobei es kein hochklassigen Spiel war. Doch dann kam unser Torwart Simon Hasenstab zum Zug: Aus einem Abschlag aus der Hand schaffte er es doch tatsächlich ein direktes Tor zu erzielen. Mit Sicherheit das schönste Tor in der B-Klasse in dieser Saison! Natürlich wurde er noch auf dem Platz von unseren Mitspielern und Fans ausgiebig gefeiert. Keine 10 Minuten später versuchte er es noch einmal vom Boden und scheiterte nur knapp am gegnerischen Torwart. Zur Pause konnten dann noch Hakki Tiraki und unser Coach David zum 0:3 erhöhen. Nach dem Wiederanpfiff dümpelte das Spiel vor sich hin, eher Straßbessenbach doch noch ein Tor erzielen konnte zum 1:3 Zwischenstand. In den letzten Minuten des Spiels wollten wir noch einmal aufdrehen und konnten mit fast jedem Schuss ein Tor erzielen. Weitere Torschützen: Fabian Hartmann, Felix Prößler, Lukas Büttner und Andreas Brehm. Auch zu erwähnen ist uns Co-Trainer Christopher Franz der als klassischer Rechtsaußen noch 3 Tore vorbereitete als hätte er nie etwas anderes gemacht. Endstand war ein gerechtes 1:7 bei schönem Wetter und anschließenden Saisonabschlussbier.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Das letzte Heimspiel der Saison bestritt unsere Reserve gegen die zweite Auswahl aus Stockstadt am Freitagabend. Die ersten Minuten des Spiel hatten wir den Gegner klar unter Kontrolle, und wir konnten durch unseren Kapitän Fabian Schmitt in Führung gehen. Nach der Führung war das Spiel ausgeglichener, wobei wir mehrere 100%-ige Torchancen nicht nutzten konnten. Nach dem Halbzeitpfiff konnten wir weiterhin keinen Treffer nachlegen. So kam es wie es kommen musste und Stockstadt konnte zum 1:1 ausgleichen. Erst nach der Einwechslung von Basti Kunkel der die Führung des Spiels übernahm wurden wir wieder stärker. Wer anders konnte den SVW wieder in Führung bringen als der bereits genannte Basti Kunkel? Zwischenstand 2:1. Auch unser Trainer David Rauchalles konnte es sich nehmen lassen selbst als Stürmer noch in Eigenregie einen nach zu legen zum 3:1. Kurz vor Schluss konnte Stockstadt durch einen strittigen Treffer noch zum 3:2 verkürzen, allerding blieben die drei Punkte beim SVW.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen