2. Mannschaft

2. Mannschaft - Info

Trainingszeiten:
Dienstag:
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag:
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Trainer:
Udo Köhl
André Büttner
Laden...

Am vergangenen Sonntag startete auch unsere 2. Mannschaft endlich in die neue Saison. Bei bestem Fußballwetter reiste der SVW gleich zum Auftakt nach Weibersbrunn.
Die Anfangsphase des Spiels gehörte hierbei komplett den Hausherren. Es dauerte bis zur 15. Spielminute, ehe unser Team realisierte, dass die Saison nun begonnen hatte. In dieser Phase des Spiels hätten die Gastgeber auch durchaus ein Tor verdient gehabt. Mitte der ersten Halbzeit bekamen wir das Spiel jedoch in den Griff und gingen durch einen Faulelfmeter, den Kapitän Fabian Schmitt souverän verwandelte mit 1:0 in Führung. Kurze Zeit später nutze Jan Fella einen Abpraller des gegnerischen Torwarts eiskalt aus und netzte zum 2:0 ein.
Nach der Halbzeit überlies der SVW den Hausherren ein bisschen das Spiel und konzentrierte sich zunächst rein auf das Konterspiel. Jedoch ging die Mannschaft mit ihren zahlreichen gut herausgespielten Konterchancen zu fahrlässig um. Erst in der 75. Minute erlöste Jan Fella durch eine schöne Hereingabe von Finn Blattner die mitgereisten Fans mit dem 3:0. Danach war der Knoten endlich geplatzt und die Viktoria spielte frei auf. In der 80. Und 83. Minute markierten Yann Cariou und abermals Jan Fella das 4:0 bzw. den 5:0 Endstand.
Bei besserer Chancenauswertung hätte durchaus das ein oder andere Tor mehr auf der Haben-Seite stehen können, wenn nicht sogar müssen. Nun gilt es, an den erfolgreichen Start anzuknüpfen und sich im ersten Heimspiel der Saison die nächsten 3 Punkte gegen den Nachbarn aus Laufach zu sichern.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Unsere 2. Mannschaft gastierte für das letzte Spiel der Saison bei den Sportfreunden aus Großwelzheim.
Mit gestärktem Rücken nach zwei Siegen in Folge starteten wir gut in die Partie und gingen nach 15 Minuten in Führung. Selbstbewusst dominierte die Viktoria die erste Halbzeit nach Belieben und sorgte mit einer 0:3 Pausenführung für klare Verhältnisse.
Besonders hervorzuheben das 0:2! Erzielt durch Fabian Schmitt, der ca. 20,37m vor dem Tor viel Platz und Zeit hat, den Ball satt, platziert, schlichtweg unhaltbar in die rechte obere Ecke schießt.
Nach Wiederanpfiff, kamen alte Marotten zum Vorschein, wir agierten zunächst unkonzentriert und mussten in Folge dessen einen Strafstoß hinnehmen. 57 Minute, Zwischenstand 1:3.
Gut eine Stunde war gespielt und unsere SVW II kam wieder besser in die Partie. Es blieb weiter torreich und wir konnten uns am Ende, mit breitem Grinsen im Gesicht, 2:6 gegen die Gastgeber durchsetzen.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Vergangenen Samstag gastierte unsere zweite Mannschaft bei der Reserve aus Schöllkrippen. Nach druckvollem Start erzielten wir nach sehenswertem Fernschuss durch Christian Werner früh das 1:0. In der Folge schalteten wir einen Gang zurück und mussten kurz vor der Pause den Ausgleich hinnehmen. Nach einem gut ausgespielten Angriff erzielten wir jedoch zum Halbzeitpfiff noch das 2:1. Im zweiten Abschnitt erspielten wir uns immer wieder hochkarätige Torchancen; 15 Minuten nach Wiederanpfiff konnten wir daher bereits eine 4:1-Führung markieren. Durch starken Regen flachte die Partie danach etwas ab. 10 Minuten vor Ende erzielten wir dann nach eindrucksvollem Freistoß das hochverdiente 5:1 zum Endstand. An diese Leistung wollen wir am nächsten Sonntag in Großwelzheim anknüpfen und den nächsten Dreier mit nach Hause nehmen.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Am vergangenen Sonntag gastierte die Reserve des SV Mensengesäß am Ebbets. Wie schon so oft in dieser Saison verschliefen wir den Start und mussten daher nach gut 20 Minuten das 0:1 hinnehmen. Danach ließen wir aber die Köpfe nicht hängen und wurden deutlich besser. Die Folge davon waren etliche gute bzw. sehr gute Torchancen, von denen wir jedoch lediglich eine zu einem Treffer verwerten konnten. Somit ging es recht schmeichelhaft für Mensengesäß II mit 1:1 in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel verflachte das Spielgeschehen zusehends und Chancen entstanden nur noch nach Einzelaktionen oder haarsträubenden Fehlern in der Defensive. Deswegen ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass der 1:2 Führungstreffer für Mensengesäß II durch ein äußerst kurioses Eigentor fiel. Ein völlig unbedrängter Rückpass war für unseren Keeper nicht mehr zu erreichen und landete im Tor. Danach waren wir um eine Antwort bemüht, es gelang uns jedoch nicht mehr viel. Nach einer weiteren Unachtsamkeit in unserer Defensive mussten wir in der 68. Minute das 1:3 hinnehmen, was zugleich auch den Endstand darstellte. Bereits am Mittwoch muss unsere 2. nach Dörnsteinbach reisen, denn es steht ein Nachholspiel an. Hoffentlich können unsere Jungs dann den ersten Dreier der Rückrunde mit nach Hause nehmen.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Am vergangenen Sonntag reist unsere zweite Mannschaft bei bestem Fußballwetter zum FC Eichenberg. Die ersten 15 Minuten verschliefen unsere Jungs komplett, was schlussendlich auch zu einer frühen 1:0 Führung für Eichenberg führte. Danach wachte die Mannschaft auf, lief aber der 1:0 Führung bis zur Halbzeit hinterher. In der zweiten Hälfte zeigten wir ein komplett anderes Gesicht und erzielten den verdienten 1:1 Ausgleich. In der Folge erspielte sich der SVW immer mehr hochkarätige Chancen, welche jedoch nicht mit der letzten Konsequenz zu Ende gespielt wurden. Mit etwas mehr Konzentration in der Schlussphase, wäre ein Sieg durchaus drinnen gewesen. Am Ende mussten wir uns mit einem Punkt zufriedengeben. Nächste Woche gegen Mensengesäß muss es das Ziel sein, denn ersten 3er in der Rückrunde einzufahren. Wenn die Mannschaft ihre guten Phasen gegen Hain und Eichenberg über 90 Minuten abruft, sollte das am kommenden Sonntag einen lösbare Aufgebe werden.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.