Aktive

Am Sonntag kam die Mannschaft des TSV Keilberg II zum Derby an den Ebets. Gegen einen weitgehend defensiven Gegner taten sich unsere Jungs in der ersten Halbzeit sehr schwer. Nach mehreren Großchancen erzielte Tom Löffler erst kurz vor dem Halbzeitpfif das ersehnte 1:0. Nach der Pause kam Keilberg stärker aus der Kabine und erzielte verdient den 1:1 Ausgleich. In der 71. Minute konnte uns Marius Englert allerdings wieder mit 2:1 in Führung bringen. Nach einem Abwehrfehler kamen die Gäste allerdings nochmal zum 2:2 Ausgleich. In einer spannenden Schlussphase konnten wir dann aber dank der Tore von Julian Büttner und Stefen Englert zum 4:2 Endstand punkten. In einem hart umkämpften Spiel war es gerade Tom Löffler, der wieder einmal seine Stärke zeigte. Sehenswert war hier die letzte Torvorlage, die Tom in souveräner Übersicht und uneigennützig unserem Topscorer Stefen zuspielte! Somit konnte unsere Viktoria ihren Tabellenplatz 1 weiterhin verteidigen. Weiter so Jungs!!!
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Am Sonntag empfing unsere zweite Mannschaft die zweite Garde aus Hessenthal. Das schön anzusehende B-Klassen-Spiel begann mit einem tollen Flügellauf von Daniel Neuberger. Nach Rückpass auf Lukas Büttner, musste dieser nur noch einschieben. Die Führung hielt allerdings nicht lange, so konnte Hessenthal nach einem Freistoß per Volley ausgleichen. Die nächste nennenswerte Aktion setzte wiedermal Innenverteidiger Christoph Jodl. Wie am Vorabend nach 7 Gläsern Bacchus angekündigt, wuchtete er einen ruhenden Ball aus 35 Metern mit gewohnter Entschlossenheit in den rechten Giebel. Ein Tor der Kategorie Sonntagsschuss bescherte uns somit die erneute Führung. Kurz darauf konnte Lukas Büttner nach einem Steilpass mit etwas Glück und Geschick auf 3:1 erhöhen. Nach einem Sololauf von dem lautstark umjubelten Jodl konnte dieser nur durch ein rüdes Foul gestoppt werden. Da der Innenverteidiger dafür die gelbe Karte für den Gegenspieler fordert, erhielt er selbst den gelben Karton. Das wollte der sonst so erfahrene und abgeklärte Abwehrchef nicht hinnehmen und die Nerven gingen mit ihm durch. Er nahm den Ball und wuchtete ihn (aus Versehen) gegen den Kopf des Schiedsrichters. Dieser zückte ohne zu zögern die rote Karte für unseren Innenverteidiger. In der zweiten Hälfte konnten wir trotz Unterzahl durch einen tollen Kopfball von Simon Andre zum 4:1 Endstand erhöhen.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Mit dem FSV Hessenthal/Mespelbrunn reiste eine hochmotivierte junge Mannschaft an den Ebets nach Waldaschaff, die mit nur 5 Gegentreffen die bis dato stärkste Abwehr der Liga stellte. Das Spiel startete rasant und so konnte Tom Löffler bereits nach nur 40 Sekunden die Führung für den SVW erzielen. Danach kamen die Gäste allerdings besser in die Partie und drückten stark auf den Ausgleich. Bei einer Abwehraktion in unserem Strafraum kam der Stürmer zu Fall und der Unparteiische zeigte auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte der FSV-Kapitän sicher. Im weiteren Spielverlauf kamen beide Mannschaften zu vielversprechende Chancen, schafften es jedoch nicht, den Ball im Tor zu versenken. Nach der Pause erwischten die Gäste den besseren Start und konnten nach einem Eckball glücklich auf 2:1 erhöhen. Danach wachte die Heimmannschaft auf und kam mit der Einwechslung von Kapitän und Spielgestalter Stefan Paulus zu mehr Ballbesitz und Torchancen. Erst in der 81. Spielminute tankte sich Tom Löffler nach genialem Zuspiel von Stefan Paulus in den Strafraum der Gäste und schob das Leder am Torwart vorbei ins Gehäuse. Mit dem Ausgleich wollten wir uns allerdings nicht zufrieden geben und spielten weiter mutig auf das Tor der Hessenthäler. So konnte unser Toptorjäger Steffen Englert wenige Minuten später das 3:2 erzielen und den Ebets damit zum Beben bringen. Durch einen berechtigten Elfmeter, ausgeführt von Tom Löffler, konnte der Endstand zum 4:2 in der letzten Spielminute besiegelt werden. Somit bleiben wir weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze der Kreisklasse 2 Aschaffenburg.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Am Kerb Samstag empfing unsere Zweite die erste Mannschaft aus Oberbessenbach. Bei einem mäßigen B-Klassen Spiel überzeugte über lange Strecken neben Innenverteidiger Jodl nur der Schiedsrichter. Trotz weniger Torchancen und Strafraumszenen gab es nach einem Foul an Lukas Büttner einen berechtigten Elfmeter. Neuzugang Fabi Hartmann übernahm die Verantwortung, jagte das Leder allerdings über den Kasten. Kurze Zeit später kam es, wie es kommen musste: Nach einem hohen Ball in den Strafraum der Viktoria setzte sich der Stürmer vom FCO durch und schoss die Murmel mit Geschick ins linke Toreck. So ging es mit einem 0:1 in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit schoss Andre Simon den 1:1 Ausgleich. Kurz danach mussten wir direkt wieder ein Gegentor nach einem Torwartfehler hinnehmen. Nach einigen Fehlversuchen konnte Fabian Hartmann endlich den Ball im Tor zum 2:2 unterbringen. Allerdings hielt der Ausgleich nicht lange an, so konnte Oberbessenbach wieder in Führung gehen und das Spiel endete 2:3.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Für unsere erste Garde, aktueller Tabellenführer der Kreisklasse 2 Aschaffenburg kam es am Samstag zum Spitzenspiel gegen die zweite Mannschaft von BSC Schweinheim. Von Beginn an dominierte der SVW das Spiel. Binnen weniger Minuten kreierte unser Team zwei hochkarätige Torchancen, schaffte es jedoch nicht die Kirche im Netz unter zu bringen. Kurz darauf eine krasse Fehlentscheidung des Unparteiischen: Tim Ansmann konnte nur durch eine Notbremse am Torschuss gehindert werden. Der gegnerische Spieler kassierte dafür nur den gelben Karton, obwohl dieser der letzte Mann war. Der fällige Freistoß wurde von Basti Staab an den Querbalken befördert. In der nächsten nennenswerten Aktion wurde Tim Ansmann deutlich im Strafraum von den Socken geholt. Die Zuschauer diskutierten, wer den Elfmeter ausführt, da der etatmäßige Schütze Tom Löffler an diesem Wochenende nicht für den SVW auflief. Plötzlich zeigte der Unparteiische allerdings nicht auf den Punkt, sondern entschied entgegen aller Zuschauer nur auf Freistoß. Dieser brachte für unseren SVW allerdings nichts ein. Neben den zahlreichen Chancen des SVW's wurde Schweinheim vor unserem Tor nur durch Standardsituationen gefährlich, welche unser Keeper Jonas Brehm mit Bravour parierte. Im Folgenden erarbeitete sich wiederum Tim Ansmann einen Torschuss, welcher vom Torhüter des BSC nur nach vorne abgewehrt werden konnte und Steffen Englert locker zum 1:0 einschob. Danach platzte der Knoten für die Heimmannschaft, sodass Tim Ansmann und Julian Büttner noch vor der Pause zum 2:0 bzw. 3:0 einschieben konnten. Nach der Halbzeitpause wurden wir wieder ein wenig nachlässig, und so konnte Schweinheim zum 3:1 verkürzen. Die Viktoria wollte dies allerdings nicht so stehen lassen, sodass unser Linksaußen Matthias Schäfer zum 4:1 einschoss. Dies war auch sogleich der Endstand. Die Mannschaft feierte diesen Sieg und die damit verbundene Kerbmeisterschaft auf der Walöscheffer Kerb.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

1. Mannschaft - Info

Trainingszeiten:
Dienstag:
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag:
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Trainer:
Dominik Bäckmann
André Büttner

2. Mannschaft - Info

Trainingszeiten:
Dienstag:
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag:
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Trainer:
Dominik Bäckmann
André Büttner
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok