1. Mannschaft

Laden...

1. Mannschaft - Info

Trainingszeiten:
Dienstag:
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag:
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Trainer:
Udo Köhl
André Büttner
Laden...

Am vergangenen Sonntag trat unsere 1. Mannschaft auswärts in Mensengesäß an. Der erste Dreier auf fremdem Geläuf war das Ziel. Nach einer holprigen Anfangsphase konnte Steffen Englert die 0:1 Führung für unseren SVW erzielen. Leider verloren wir zunehmen den Spielfaden und die Hausherren hatten mehr Spielanteile. Kurz vor der Pause prallte unser Keeper Simon Hasenstab unglücklich in eine Menschentraube. Zur Verwunderung aller, zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt, welche die Hausherren zum Ausgleich nutzten. Zudem musste unser Torwart in der Halbzeit verletzt das Spielfeld verlassen Richtung Krankenhaus. Wir ersetzten ihn durch einen Feldspieler. Nach der Halbzeit konnten wir keine zwingenden Aktionen bis zum Gegner erarbeiten, mussten aber zwei weitere Gegentore zum 3:1 Endstand hinnehmen. Nächste Woche heißt es im Derby gegen die zweite Mannschaft aus Keilberg verloren Boden in der Tabelle wieder gut zu machen und wenigstens zuhause die weiße Weste zu behalten.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Nach dem wir sehr schwache Partien abgeliefert hatten, mussten wir gegen einen Aufstiegsaspirant zeigen, dass dies nur Ausrutscher waren. Wir waren von Anfang an im Spiel drin und konnten mit dem Tempo des Gastgebers mithalten und auch dagegenhalten. Beide Mannschaften erspielten sich in der ersten Halbzeit gute Chancen, die jedoch nicht zum Torerfolg führten. Wir kamen nach der Pause besser in das Spiel und konnten uns zunächst mehr Chancen auf den Führungstreffer herausspielen. Jedoch waren die Abschlüsse meist sehr ungefährlich, bis auf einen Lattentreffer, der die Führung hätte sein müssen. Ab Mitte der zweiten Halbzeit gewann der Gastgeber wieder mehr an Oberhand und kam zu Torchancen die jedoch am Tor vorbeigingen oder durch unseren Keeper und der Verteidigung verhindert wurden. Gegen Ende gab es nochmal einen Lattentreffer, aber diesmal vom FC Hochspessart. Alles in Allem ein spielgerechtes Unentschieden und wir haben wieder gezeigt, dass es funktioniert.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Beim Aufstiegsfavoriten aus Dettingen hatten sich unsere Jungs einiges vorgenommen und wollten etwas Zählbares mit nach Hause nach Waldaschaff nehmen. Nach einer starken Leistung im Pokal wo man sich in letzter Minute unverdient dem Bezirksligisten aus Hain geschlagen geben musste, fuhr die Mannschaft mit Selbstvertrauen nach Dettingen.
Nach gutem Beginn der Waldaschaffer, die auch die erste Chance der Partie hatten, kam die Heimmannschaft aus Dettingen immer besser ins Spiel und kontrollierte dies von Minute zu Minute mehr. Waldaschaff konnte sich zu keiner Zeit des Spiels auf seine Stärken besinnen und so kam die Mannschaft aus Dettingen zu vielen Chancen die sie dann auch in zählbares umwandelten.
Dennoch gilt es den Kopf nicht hängen zu lassen. Am Mittwoch den 5.9. steht die nächste Partie an bei der dann von Anfang an alles gegeben werden muss um die Punkte am Ebets zu behalten. Hierbei zählen wir auch auf die Unterstützung unsere Fans.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Nach der bitteren Auswärtsniederlage in Krombach stand am Wochenende das erste Heimspiel unserer Aktiven gegen den 1. FC Hösbach auf dem Plan. Wir starteten gut in das Derby und konnten in den ersten Minuten einige hochkarätige Chancen herausarbeiten, der Torerfolg blieb jedoch vorerst aus. Dann war es ein Distanzschuss des Hösbacher Spielertrainers, den unser Keeper Simon Hasenstab nicht richtig zu fassen bekam, der das erste Tor des Tages brachte. Wachgerüttelt durch den unglücklichen Gegentreffer kämpfte sich unsere Viktoria zurück ins Spiel und in der 24. Minute konnte Dominik Bäckmann mit einem schönen Kopfball zum Ausgleich einnetzen. Bereits 12 Minuten später war es unser Goalgetter Steffen Englert, der das Spiel mit dem 2:1 drehen konnte. Kurz vor der Halbzeit zückte der Schiri die rote Karte und schickte Daniel Klügel vom FC Hösbach, nach einer Tätlichkeit an Max Jung, zum Duschen in die Kabine. In der zweiten Hälfte ließen unsere Jungs dann nichts mehr anbrennen und Steffen Englert konnte auf 3:1 erhöhen. In der 83. Minute war es dann der Zweite der Englert Buwe der den Schlusspunkt setzte. Marius „Atze“ Englert lies mit einer schönen Körpertäuschung seinen Gegenspieler am 16er stehen und traf mit einem satten Schuss in die Maschen des Gegners.
Am 02.09. trifft unsere 1. Mannschaft dann um 15:00 Uhr auf den Meisterschaftsfavoriten aus Dettingen. Die Germania startete mit 2 Siegen stark in die Saison und auf uns wartet eine schwere Aufgabe. Wir wollen unserem Captain seinen Geburtstagswunsch, in Dettingen zu gewinnen, trotzdem erfüllen und hoffen wie immer auf die Unterstützung unserer Fans.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Am vergangenen Sonntag startete unsere 1. Mannschaft in die neue Saison 2018/19. Beim VfL Krombach starteten wir mit einer soliden 1. Halbzeit ins Spielgeschehen. Es gab gute Chancen auf beiden Seiten, unserer Viktoria fehlte jedoch häufig die letzte Konsequenz vor dem Tor der Heimmannschaft. Auch dank unserem Keeper Simon Hasenstab, der gute Chancen der Gegner mit starken Paraden entschärfte, gingen wir mit einem 0:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel konnten wir unsere Leistung nicht wieder abrufen und in der 49. Minute traf der Spielertrainer des VfL zum 1:0. Nach dem Gegentreffer war der Spielfluss auf unserer Seite verloren und wir mussten das 2. Gegentor an diesem Tag hinnehmen. In der 76. Minute traf dann Maximilian Jung ins eigene Tor zum Endstand von 3:0. Das Ergebnis war der Leistung entsprechend, gerechtfertigt.
Am kommenden Sonntag kommt es zum Derby mit dem FC Hösbach. Auf heimischem Platz muss eine deutliche Leistungssteigerung her!!
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.