1. Mannschaft - Info

Trainingszeiten:
Dienstag:
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Freitag:
19:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Trainer:
André Büttner
Laden...

Die Rückrunde startete für unsere Erste Mannschaft gestern in Eichenberg. Die Platzbedingungen waren leider dem Wetter entsprechend nicht optimal. Es war von Anfang klar, dass dieses Spiel nur über den Kampf und den Willen entschieden werden könnte. Eichenberg ist bekannt als unangenehmer Gegner zuhause. Das Spiel begann mit einer Druckphase der Hausherren, unser SVW konnte erst einmal nur reagieren und versuchen den Kasten sauber zu halten. Schon nach wenigen Sekunden hatten wir aufgrund von Abwehrunstimmigkeiten höchste Alarmbereitschaft im eigenen Strafraum. Nach etwa 25 Spielminuten konnten wir einen Angriff der Gegner nicht konsequent unterbrechen und mussten somit den 0:1 Rückstand verbuchen. Glücklicherweise hatte unser Keeper Jonas Brehm heute Reflexe wie ein Weltmeister. Ein Dutzend Paraden allein in der ersten Hälfte rettete uns vor einem wesentlich höheren Rückstand. In der Halbzeit wurde von unserem Coach nochmals Mut zugesprochen, sodass die Aufholjagd beginnen konnte. Die Stimmung war nun auf dem Höhepunkt und die mitgereisten SVW Anhänger unterstützen die Mannschaft gleichermaßen wie die Eichenberger ihre. Die Spielanteile drehten sich nun radikal und der SVW übernahm das Ruder. Mehrere gute Chancen durch Steffen Englert konnten zuerst nicht genutzt werden, eher er mit einem überraschenden Drehschuss aus großer Distanz den Torwart der Eichenberger überwinden konnte zum 1:1 Ausgleich. Das Spiel war nun völlig offen und beide Mannschaften setzten auf Sieg. Die Gastgeber mussten zudem noch auf einen Feldspieler verzichten der mit der Ampelkarte in die Kabine geschickt wurde – dies war ein Sinnbild für das sehr Zweikampforientierte Spiel am gestrigen Sonntag. Sowohl die Hausherren hatten zahlreiche klare Torchancen die wieder von unserer Lebensversicherung Jonas Brehm vereitelt wurden, als auch unsere Stürmer Steffen Englert, Julian Büttner und Daniel Bachmann hatten jeweils gute Chancen um das Spiel zu drehen. Schlussendlich ging das Spiel verdient 1:1 aus, da beide Mannschaften bis zum Äußersten gekämpft haben und sich somit einen Punkt verdient haben. Nächste Woche wollen wir uns belohnen mit 3 Punkte gegen Schimborn.

Comments powered by CComment' target='_blank'>CComment

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen