Zum ersten Heimspiel der Saison empfing die zweite Mannschaft den FC Laufach II am Ebets. Bei angenehmen 30 Grad und mit einem 5:0 Auswertsieg im Rücken übernahm der SVW von Beginn an das Ruder, konnte aber seine vielen Chancen nicht in zählbares verwandeln. So kam es wie es kommen musste. Nach einer Unachtsamkeit in der Defensive erzielte der FC nach gut 30 Minuten den Führungstreffer zum 0:1. Die Viktoria schaffte es in der ersten Halbzeit nicht mehr, diesen Fehler auszubügeln. Somit gingen der SVW mit dem Rückstand in die Kabine.
Nach der Pause setzte die Truppe alles auf Sieg. Die spielerische Überlegenheit wurde jedoch nicht clever genug zu Ende gespielt, was wiederum zur Folge hatte, dass wir durch einen unnötigen Konter das 0:2 kassierten. Die Mannschaft ließ sich davon aber nicht entmutigen und war fest entschlossen, das Spiel noch für sich entscheiden zu können. Ein paar Minuten später erzielte Leon Friebel den verdienten 1:2 Anschlusstreffer. Die Freude währte nur kurz. Mit dem Anstoß fiel prompt das 1:3. In der Schlussphase warf die Viktoria nochmals alles nach vorne, scheiterte aber an diesem Tag wie so oft an sich selbst und einem stark aufspielenden Gäste-Torwart.