Nach dem verdienten Heimsieg am vergangenen Sonntag gegen den SV Straßbessenbach, wollte die Viktoria den Aufwärtstrend beibehalten und startete hochmotiviert und hellwach in die Partie gegen den SV Kleinostheim. So konnten wir in der Anfangsphase wichtige Zweikämpfe gewinnen und schon in der 3. Spielminute durch Thomas Löffler in Führung gehen. Nach einem weiten Freistoß aus dem Mittelfeld konnte Sturmkollege Steffen Englert den Ball gut unter Kontrolle bringen und durch einen tollen Querpass auf den freistehenden Löffler auflegen. Dieser verwandelte eiskalt zum 1:0. Nur kurze Zeit später war es dann Steffen Englert selbst, der nach schönem Zusammenspiel mit Mathias Schäfer zum 2:0 erhöhen konnte. Mitte der ersten Halbzeit kamen die Gäste dann besser ins Spiel und konnten mehrere Torchancen herausspielen. Erst rettete die Querlatte für die Heimelf, dann Keeper Jonas Brehm auf der Linie. So ging es mit der 2:0 Führung in die Halbzeitpause. Nach dem Wechsel investierten die Gäste wesentlich mehr für die Partie und brachten den SVW immer häufiger in Bedrängnis. Nur selten konnten wir uns durch Konter oder eigene Ballstafetten aus der eigenen Spielhälfte befreien. Trotz vieler guter Möglichkeiten schafften es die Kleinostheimer allerdings nicht, den Ball im Gehäuse unter zu bringen. So überstanden wir diese schwierige Phase mit viel Einsatz und Kampf, aber auch mit etwas Glück. Gegen Ende des Spiels ließen die Kräfte der Gäste etwas nach und wir kamen wieder gefährlich vor deren Tor. Eine dieser Chancen konnte Steffen Englert in der 86. Minute zum befreienden 3:0 nutzen. Dies war auch zugleich der Endstand der Partie. Am kommenden Sonntag geht es zum letzten Spiel vor der Winterpause nach Obernau. Bei diesem richtungsweisenden Spitzenspiel gegen den aktuellen Tabellenführer hoffen wir nochmal auf volle Unterstützung unserer Fans, damit wir mit einem Sieg eine gute Ausgangsposition für die Rückrundenspiele im neuen Jahr schaffen können.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Am letzten Wochenende sind wir in Krombach angetreten. Wir waren das klar bessere Team. Die 3:0 Führung zur Halbzeit war hochverdient. Aber leider fehlte unserem Team an diesem Tag die nötige possitive Einstellung. Hätten wir unsere normale Leistung abgerufen, wäre der Sieg um einiges höher ausgefallen. Aber Kopf hoch Jung's solche Spiele muss eine große Mannschaft nach Hause schaukeln und das ist uns wohl eindrucksvoll gelungen.
Für eine tolle Hinrunde mit Euch möchte sich das Trainerteam aufs herzlichste bedanken.
Es spielten: Jan Friebel (TW.), Niklas Garcia-Thiel (1), Tim Volz, Niklas Brehm, Tim Hefter, Malik Karcin (1), Efe Cekem, Lars Englert, Jonathan Scheuber, Noah Schloth (1) und Mert Levent.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

► Freitag, 13.11.2015
▪ U13/1-Junioren (D1-Junioren)
(SG) Waldaschaff/Rothenbuch - SpVgg. Hösbach-Bahnhof II     1:0

► Samstag, 14.11.2015
▪ U9/2-Junioren (F2-Junioren)
SV Schöllkrippen II – SVW II     5:6
▪ U9/1-Junioren (F1-Junioren)
BSC Schweinheim – SVW     11:2
▪ U11/1-Junioren (E1-Junioren)
(SG) TSV Keilberg – SVW     4:4
▪ U13/2-Junioren (D2-Junioren)
(SG) VfL Krombach - (SG) Waldaschaff/Rothenbuch     0:3
▪ U15-Junioren (C-Junioren)
SV Alemannia Haibach - (SG) Waldaschaff/Rothenbuch     3:0

► Sonntag, 15.11.2015
▪ 2. Mannschaft
SVW II – SV Kleinostheim II     0:9
▪ 1. Mannschaft
SVW I – SV Kleinostheim I     3:0
Tore: 2x Englert Steffen, Löffler Tom
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

► Freitag, 13.11.2015
▪ U13/1-Junioren (D1-Junioren), 18.00 Uhr
(SG) Waldaschaff/Rothenbuch - SpVgg. Hösbach-Bahnhof II

► Samstag, 14.11.2015
▪ U9/2-Junioren (F2-Junioren), 10.00 Uhr
SV Schöllkrippen II – SVW II
▪ U9/1-Junioren (F1-Junioren), 10.00 Uhr
BSC Schweinheim - SVW
▪ U11/1-Junioren (E1-Junioren), 10.00 Uhr
(SG) TSV Keilberg - SVW
▪ U13/2-Junioren (D2-Junioren), 11.45 Uhr
(SG) VfL Krombach - (SG) Waldaschaff/Rothenbuch
▪ U15-Junioren (C-Junioren), 11.45 Uhr
SV Alemannia Haibach - (SG) Waldaschaff/Rothenbuch

► Sonntag, 15.11.2015
▪ 2. Mannschaft, 12.00 Uhr
SVW II – SV Kleinostheim II
▪ 1. Mannschaft, 14.00 Uhr
SVW I – SV Kleinostheim I
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Nach zuletzt 3 Niederlagen in Serie ging die Viktoria hochmotiviert ins Derby gegen die Eintracht aus Straßbessenbach. Von Beginn an setzte man die Gäste unter Druck und ging nach 10 Minuten durch Steffen Englert nach Vorlage von Matze Schäfer mit 1:0 in Führung. In der Folge drängten die Hausherren auf den zweiten Treffer scheiterten jedoch am Eintracht Keeper oder die letzten Pässe kamen nicht an. Mitte der ersten Halbzeit kamen die Gäste stärker auf, nutzten die Nachlässigkeiten der Viktoria Defensive und kamen Ihrerseits zu hochkarätigen Torchancen. Nachdem Stammkeeper Jonas Brehm im Urlaub weilte und Ersatzkeeper Simon Hasenstab verletzt ausfiel wurde das Viktoria Gehäuse von Co-Trainer Christopher Franz gehütet. Christopher spielte seine ganze Erfahrung aus und hielt seinen Kasten sauber. Als ein Gästestürmer 5 Meter vor ihm völlig freistehend auftauchte, kochte er den Gegner eiskalt ab und konnte den Schuss sogar festhalten. Die Heimelf war somit wieder wachgerüttelt und konnte kurz vor dem Pausentee auf 2:0 erhöhen. Der lauffreudige Tim Ansmann setzte nach einem langen Ball gut nach, so dass der Ball Steffen Englert vor die Füße fiel und er souverän einschob. Straßbessenbach konnte sich von diesem Nackenschlag nicht mehr erholen und kam im zweiten Durchgang kaum noch gefährlich vor das Viktoria Gehäuse. Nach schöner Vorarbeit von Julian Büttner konnte wiederum Steffen das vermeintliche 3:0 erzielen, wurde jedoch wegen angeblicher Abseitsstellung vom Schiedsrichter zurückgepfiffen. Dem agilen Tom Löffler war es in der 52. Minute nach einer schönen Einzelaktion vorbehalten die Partie mit dem 3:0 endgültig zu entscheiden. In der Folge erspielte sich die Heimelf weitere gute Möglichkeiten das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Jedoch wurden die Chancen teilweise leichtfertig vergeben. Den Schlusspunkt setzte Stefan Brand nach einem Eckball von Matze Schäfer mit einem schönen Kopfball in den Winkel zum 4:0 Endstand. Nach den zuletzt schwachen Auftritten zeigte die Viktoria vor allem im läuferischen und kämpferischen Bereich eine deutliche Leistungssteigerung, die für die beiden Rückrundenspiele vor der Winterpause gegen Kleinostheim und Obernau Hoffnung macht.
Kommentar schreiben (0 Kommentare)

Aktuelle Spiele

Eine übersicht der aktuellen Spiele finden Sie hier:

Sponsoren

Kommende Events


Samstag, 7 März 2020
09:00 Uhr
Die Altpapiersammlung der Juniorenabteilung findet an diesem Samstag wieder statt. Es wird gebeten, das Altpapier gebünd...
Mehr ...
Freitag, 13 März 2020 - Freitag, 13 März 2020
Ganztägig
Weitere Infos folgen
Mehr ...

Samstag, 30 Mai 2020 - Samstag, 30 Mai 2020
Ganztägig
Weitere Infos folgen
Mehr ...

Sonntag, 31 Mai 2020 - Sonntag, 31 Mai 2020
Ganztägig
Weitere Infos folgen
Mehr ...

Samstag, 6 Juni 2020
09:00 Uhr
Die Altpapiersammlung der Juniorenabteilung findet an diesem Samstag wieder statt. Es wird gebeten, das Altpapier gebünd...
Mehr ...

Samstag, 5 September 2020
09:00 Uhr
Die Altpapiersammlung der Juniorenabteilung findet an diesem Samstag wieder statt. Es wird gebeten, das Altpapier gebünd...
Mehr ...

Samstag, 5 Dezember 2020
09:00 Uhr
Die Altpapiersammlung der Juniorenabteilung findet an diesem Samstag wieder statt. Es wird gebeten, das Altpapier gebünd...
Mehr ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.